Kategorie-Archiv: Mit Oma durch das Jahr

Weihnachtsbaum 2015

Da der Opa kurz vor Weihnachten in Kur war, habe ich den diesjährigen Weihnachtsbaum allein ausgesucht und aufgebaut. Und natürlich geschmückt. Und so sieht das Prachtstück aus:

20151219_114924

Und genügend Lichter sind auch dran …

20151219_081730

Achja, und gaaaaanz wichtig bei uns: es gibt eine Tradition, dass für jedes Familienmitglied ein Glasvogel auf dem Baum sitzt. Und natürlich gibt es seit diesem Jahr auch zwei neue Vögel, einen für dich, Ellena, und einen für dich, Lukas.

20151219_114816

 

Geschenke, Geschenke

Am Wochenende hatte ich Zeit, mich mal langsam dem Thema Geschenke zu widmen. Ich war nämlich allein zuhause, und konnte ungestört im Netz stöbern, Ideen entwickeln, und das eine oder andere auch schon besorgen. Verraten kann ich es hier und jetzt natürlich nicht, die zu Beschenkenden lesen ja ab und an mit. Und für euch habe ich tatsächlich auch etwas wundervolles entdeckt!! Da ihr ohnehin erst im Laufe des nächsten Jahres damit etwas anfangen könnt (noch seid ihr ja zu klein, ein paar Monate älter solltet ihr schon sein), habe ich noch Zeit genug, es anzufertigen (ja, es wird etwas selbstgemachtes). Und ich habe auch noch Zeit genug mir zu überlegen, ob es einen Weg gibt, euch dieses Geschenk zukommen zu lassen. Ich hoffe, euer Onkel kann es für euch mitnehmen, aber wie gesagt: noch ist ja Zeit.

Nachtrag: nachdem das Päckchen angekommen ist, kann ich doch mal ein Bild einstellen von dem Adventskalender, den ich eigens für euren Onkel gemacht habe:

20151122_115251
So sieht in gefülltem Zustand und mit 24 Zahlen aus. Die Zahlen kann man wegnehmen und hat das ganze Jahr über ein Utensilo für Kleinzeug, z.B. beim Schreibtisch.

Und ein kleines Detail, das ich zum Spaß vorher an euren Onkel geschickt hab um ihn neugierig zu machen (hat übrigens gut geklappt :-)))).

20151122_112522

Advent, Advent

Jetzt darf ich offiziell die Weihnachtslichter leuchten lassen …

Unser Adventskranz wartet auch schon auf seinen Einsatz (leider hab ich kein Bild gemacht mit brennender Kerze, aber das kommt sicher noch).

20151128_231402

Am Wochenende war auch der Weihnachtsmarkt hier bei uns im Ort. Ein  bisschen wehmütig hab ich andere Großeltern mit ihren Enkeln gesehen – manche noch so klein, wie ihr Beide es jetzt seid, andere schon größer. Da wir in einer kleinen Stadt leben, ist der Weihnachtsmarkt leider immer nur an einem Wochenende im Advent, was sehr schade ist – es ist immer sehr schön, und den ersten Glühwein des Winters haben Opa und ich uns auch genehmigt.

20151128_171654

Und so sieht unser Haus jetzt aus, zumindest ein Teil davon:

20151122_170018

Und von innen:

20151122_165943 20151122_165508

Ach ja, und ich habe noch ein Stoffbäumchen genäht:

20151129_223213Das würde euch bestimmt gefallen, stimmt´s?

 

Weihnachten rückt näher

Weihnachten rückt näher, und ich bin bekennender Weihnachtszeitfan. Es ist eine Zeit, in der die vielen Lichter die zunehmende Kälte und Dunkelheit vertreiben, in der ich mich aufs Nachhausekommen freue, weil es schon vor der Haustür warm und heimlig wird. Letztes Wochenende haben wir alles geschmückt: der Opa hat dafür gesorgt, dass es ausreichend Steckdosen gibt für meine Lichterbäumchen und Girlanden. Er hat die neuen Lichtervorhänge im Treppenhaus an den Fenstern befestigt, noch fehlende Zeitschaltuhren besorgt und mit viel Geduld auch noch die letzten Kleinigkeiten erledigt.

Es ist alles so schön geworden. Und ich bin zwiegespalten: einerseits geht mir das Herz auf, wie jedes Jahr, wenn die Vorweihnachtszeit beginnt. Und andererseits bin ich ein bisschen traurig. Immer, wenn ich an euch denke, kommt die Sehnsucht auf, euch zu sehen. Wie schön wäre es, euch im Arm zu haben, mit euch durch dieses wunderschön geschmückte Haus zu gehen und euch die Lichter zu zeigen.

Ja, manchmal bin ich im Moment einfach eine traurige Oma, die euch vermisst.